Opern- und Konzertsänger (Bassbariton)

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Sängers und Gesangspädagogen Peter Fabig. Derzeit ist er Mitglied im Oberöstereichischen Opernstudio am Landestheater Linz und Gast am Theater Freiberg. Vorherige Engagements umfassten u.a. Mozarts Figaro in Bad Orb, Mr Kofner in Menottis Der Konsul am Mittelsächsischen Theater und Curio in Giulio Cesare in Egitto an der Semperoper Dresden.

Aktuelles

KAIN UND ABEL ODER DER ERSTE MORD

Ein musiktheatraler Doppelabend

Produktion des Oberösterreichischen Opernstudios in Kooperation mit dem Institut für Alte Musik der Anton Bruckner Privatuniversität

CAINO ET ABEL

Oratorium von Bernardo Pasquini | Text von Giovanni Filippo Apolloni

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

THE BROTHERS (DIE BRÜDER)

Oper von George Antheil | Text vom Komponisten

In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

 
Premiere 24.04.2022
Spielstätte BlackBox Musiktheater
Dauer 02 Std. 20 min.

 

Partien:

Satan/Gott (CAINO ET ABEL)

Ron (THE BROTHERS)

 

Musikalische Leitung: Anne Marie Dragosits/Claudio Novati

Inszenierung: Gregor Horres

Bühne: Elisabeth Pedross

Kostüme: Yvonne Forster

Dramaturgie: Christopf Blitt


Der Graf von Monte Christo

Musical von Frank Wildhorn

Inszenierung: Stefan Haufe

Ausstattung: Thilo Staudte

Musikalische Leitung: José Luis Gutiérrez Hernandez

Partie: Abbé Faria

 

Mittelsächsischs Theater

Wiederaufnahme-Premiere: 12.02.2022, 19:30 Uhr, Theater Döbeln

 

Alle Termine

 

EUROPERAS 3 & 4

von John Cage

Landestheater Linz, Blackbox Musiktheater

Inszenierung: Gregor Horres

Ausstattung: Jan Bammes

Dramaturgie: Katharina John, Martin Schönbauer

 

PREMIERE: 19.11.2021, 20:00 Uhr

Nächste Vorstellungen: 03.01.2022, 10.01.2022

 

Als Christian Tschöll im Dreimäderlhaus im Landestheater Linz (c) Petra Moser
Als Christian Tschöll im Dreimäderlhaus im Landestheater Linz (c) Petra Moser

"Der schon ordentlich fundierte junge Bass Peter Fabig spielte und sang einen köstlichen und viel beklatschten Hofglasermeister Tschöll."

Online Merker

 

"Der tolle Vater Tschöll (Peter Fabig) ..."

Oberösterreichische Nachrichten

Das Dreimäderlhaus

 

Operette in drei Akten | Musik von Franz Schubert für die Bühne bearbeitet von Heinrich Berté
Text von Alfred Maria Willner und Heinz Reichert nach dem Roman Schwammerl von Rudolf Hans Bartsch
Neufassung von Ola Rudner (Musik) und Angelika Messner (Text)

 

Inszenierung: Gregor Horres

Bühne: Elisabeth Pedross

Kostüme: Renate Schuler

Musikalische Leitung: Ingmar Beck

 

Partie: Christian Tschöll

Premiere: 04.10.2020, 20:00 Uhr, Landestheater Linz, BlackBox Musiktheater

NEUE TERMINE: 18.06.2021 und 24.06.2021

Tickets

(c) Semperoper Dresden
(c) Semperoper Dresden

 

Semperoper Dresden - Junge Szene

Der Dieb, der singt

Klassenzimmeroper der Semperoper Education

 

Regie: Julia Berger-Malthet

Ausstattung: Katharina Quandt

Dramaturgie: Bianca Heitzer

Idee und Text: Christine Hübner

Theaterpädagogik: Jan-Bart De Clercq

 

Fabrizio - der Dieb: Peter Fabig

Dupin - der Pianist: Sebastian Ludwig

 

Auf der Homepage der Semperoper Dresden

 

Figaros Hochzeit

Opera Buffa in 4 Akten von Wolfgang Amadeus Mozart

Musikalische Leitung: Michael Millard

Inszenierung/Ausstattung: Eric Biegel

Partie: Figaro

 

Premiere: 08.08.2019

Konzerthalle Bad Orb - Theatersaal

 

Weitere Termine und Tickets

 

"Mit Peter Fabig als Titelfigur steht ihr [Susanna] nicht nur ein geschmeidiger, warmer und charakteristischer Bass gegenüber, sondern auch eine ebenso quirlig und vielschichtig agierende Figur; Fabig bringt vor allem die sprichtwörtlich männliche Eifersucht kraftvoll und überzeugend auf die Bühne."

Gelnhäuser Neue Zeitung, 10.08.2019

Fotot: Anne Hornemann Photographie; Gestaltung: Vera Fabig-Wilhelmi
Fotot: Anne Hornemann Photographie; Gestaltung: Vera Fabig-Wilhelmi
(c) Sebastian Hoppe
(c) Sebastian Hoppe

Gianni Schicchi / Le pauvre matelot

Opern von Giacomo Puccini und Darius Milhaud

Musikalische Leitung: Georg Christoph Sandmann

Inszenierung: Barbara Beyer

Ausstattung: Philipp Eckle

Partie: Simone / Son beau-père

 

Premieren: 26. und 28.04.2019

Staatsschauspiel Dresden, kleines Haus

 

Weitere Termine und Tickets

(c) fotografie jörg metzner
(c) fotografie jörg metzner

Der Konsul

Oper von Gian Carlo Menotti

Musikalische Leitung: Juheon Han

Inszenierung: Ralf-Peter Schulze

Ausstattung: Tilo Staudte

Partie: Mr. Kofner

 

Premiere: 16.02.2019 um 19:30 Uhr

Mittelsächsisches Theater Freiberg

weitere Termine und Tickets

 

"... während aus dem Quintett der ebensfalls im Konsulat Hoffenden [...] der junge Peter Fabig mit weichem und geschmeidigem Bass und Johannes Pietzonka [...] hervorstechen."

Jochen Rüth in Der Opernfreund


Titelbild Website (c) Theresa Wey @portraitstudio.wien